DUSMANIA 8.0

Dieses Wochenende war ich auf der Dusmania, DEM deutschen Hobbyspieleprogrammierertreffen überhaupt. www.dusmania.de Dazu fuhr ich am Freitag zu Jan, der in einem Kaff nahe Chemnitz wohnt. So bekam ich mal den lustigen Riesen-Marx-Kopf zu Gesicht und hatte Gelegenheit bei Jan ein paar nette Stunden inklusive etwas Absinth zu verleben.
Besonders erwähnt sei hier Jans „Computerarbeitsplatz“ (rechts). Am Samstag standen Jan und ich dann sehr früh auf, um mit der Bahn die 7-Stunden-Fahrt zur Dusmania, die wiederum in einem Kaff nahe Frankfurt(Main) stattfand, auf uns zu nehmen.
Am Anfang guckte Jan noch vergnügt. Da wusste er noch nicht, wie lange sich so sieben Stunden ziehen können (=. Naja, irgendwann kamen wir dann doch an und hatten eine wirklich tolle Zeit auf der Dusmania. Man hat sich das wie eine riesige Lanparty vorzustellen, bei der allerdings nicht gezockt, sondern gecodet wird. Außerdem gibt es noch Vorträge und Projektpräsentationen und dergleichen.
Dabei hatte ich auch noch Gelegenheit, Fetzes unheimlich tolles StarTrade anzuspielen. Und so. Geschlafen wurde nicht wirklich. Dafür halt sehr viel gelabert, gecodet und angetestet. Ich habe unter anderem sehr viel an Justus‘ sehr unterhaltsamen JumpingClown gearbeitet. Zu meiner Überraschung macht es zu entwickeln genau so viel Spaß wie dieses Spiel zu spielen.
Am Sonntag hieß es dann Heimreise. So bekam ich auch mal Frankfurt(Main) zu Gesicht. Als wir dann abends bei Jan ankamen, hatte ich allerdings keine Lust mehr, nach Berlin weiterzufahren. Darum wollte ich bei Jan übernachten und dann um 5 Uhr am nächsten Morgen den Zug nehmen. Da wir aber erst um 7 aufwachten, musste ich doch etwas später fahren ^^.
Habe mich beim Warten auf meinen Anschlusszug am Leipziger Hbf auch noch etwas in die Sonne gepackt. Ich mag Leipzig. Auf jeden Fall war das ein unheimlich tolles Wochenende trotz der ganzen Zugfahrerei. 20 Stunden oder so saß ich in Zügen… So viel DB bin ich davor noch nie gefahren, glaube ich (=.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.