Wolf Schneider

In der Deutschklausur kam ich heute in die Verlegenheit, eine Erörterung über einen Text von Wolf Schneider zu schreiben. Das ist sehr schade, denn ich mag den Herrn recht gerne, hat er doch schließlich eins meiner liebsten Sachbücher veröffentlicht: „Deutsch fürs Leben – Was die Schule zu lehren vergaß“ Schade ist das, weil ich heute mit Schnupfen in der Stirn und Schmerzen im Hals kaum Herr meiner Worte war und nur einen meiner miesesten Texte des letzten Jahres zusammengestammelt bekam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.